Tags



Wer sich nicht wehrt

Aus aktuellem und wie ich finde sehr wichtigem Anlass, möchte ich hier mal ein paar Worte über die BIG verlieren. Ich bin der Meinung, dass dieses Thema keinen Gefreeser kalt lassen sollte. Und die Aussage die ich immer wieder höre, „Wir können ja doch nichts daran ändern“, lasse ich nicht gelten. Sollte diese Autobahn gebaut werden, haben wir sie alle vor der Nase. Die momentan wahrscheinlichste Route geht, egal auf welcher Seite von Gefrees, nur ein paar Meter an uns vorbei!

Eine wichtige Aufgabe der BIG ist zurzeit die Kommunikation mit den anderen Bürgerinitiativen in unserer Umgebung, da es sehr wichtig ist, das ALLE Initiativen an einem Strang ziehen.

Momentan läuft eine Raumempfindlichkeitsstudie. In der wird geschaut, wo die Einschnitte in die Natur höher oder geringer sind. Wobei geringer nicht gleich gering bedeutet, sondern nur etwas weniger hoch!

Auf den Seiten der BIG könnt ihr euch diverse Informationen zu dem Thema anschauen und euch über Aktuelles informieren. Zum Beispiel werden ständig Trassenwanderungen angeboten. Dabei kann man sich vor Ort ein Bild machen, welche Einschneidungen dieses Projekt haben wird. Alle Zeitungsartikel die über dieses Thema veröffentlicht werden, könnt ihr euch dort auch anschauen. Oder wenn ihr Mitglied werden wollt, könnt ihr das auch über die Homepage der BIG machen. Der Jahresbeitrag liegt bei schlappen 6 Euro.

Ich kann jeden nur empfehlen sich darüber selbst eine Meinung zu bilden und seine Schlüsse daraus zu ziehen. Außerdem habe ich in unserem Forum extra einen Thread eingetragen, da mich interessieren würde, wie ihr alle darüber denkt.


0 Responses to “Bürgerinitiative gegen die Fichtelgebirgsautobahn”

  1. No Comments

Leave a Reply